fbpx Skip to main content

Gelungener Start: Plasmaschneider mit Pilotzündung

Plasmaschneider unterscheiden sich nicht nur in ihrer Leistung, sondern auch in der Art ihrer Zündung. Neben der klassische Kontaktzündung gibt es auch Plasmaschneider mit Pilotzündung, bei der der Brenner keinen Kontakt zum Werkstück besitzen muss.

 

Plasmaschneider mit Pilotzündung

Wie funktioniert die Pilotzündung bei einem Plasmaschneider?

Die Pilotzündung initiiert mithilfe von Hochfrequenz oder Hochspannung einen Pilotlichtbogen im Innern des Schneidbrenners, genauer zwischen Elektrode und Düse. Dieser wird dann durch den Gasstrom aus der Düse geblasen und auf das Werkstück übertragen. Erst nachdem der Pilotlichtbogen das Werkstück berührt hat, zündet der Hauptlichtbogen. Dieser besitzt deutlich mehr Energie. Der Pilotlichtbogen erlischt automatisch, wenn der Schneidvorgang beginnt. Wichtig: Das Werkstück muss bei der Pilozündung einen guten Kontakt zur Masseklemme des Plasmaschneiders haben.

 

Die Vorteile der Pilotzündung

Besonders, wenn es um das Trennen von lackierten oder beschichteten Oberflächen geht, erweisen sich Plasmaschneider mit Pilotzündung als sehr nützlich. Die nicht leitenden Stoffe verbrennen, wodurch der elektrische Kontakt verbessert wird. Ein Schleifen der Anschnittstelle ist damit nicht notwendig. Meist ist im Lieferumfang bereits ein Abstandhalter enthalten. Dabei handelt es sich um eine Art Feder, die einfach auf die Außenschutzkappe des Brenners aufgesetzt wird. So lassen sich auch komplexe Formen – seien es Rundungen oder Zickzacklinien – problemlos freihand ziehen.

Ein weiterer Vorteil von Plasmaschneidern mit Pilotzündung: Durch den berührungslosen Anschnitt wird der Verschleiß der Düse reduziert. Allerdings solltest du es vermeiden, den Pilotlichtbogen unnötig oft zu zünden, ohne dabei zu schneiden. Er erlischt zwar meist nach wenigen Sekunden, dennoch nutzen sich Düse und Elektrode dabei stark ab und müssen eventuell eher ausgetauscht werden. Positioniere deshalb den Brenner schon vor dem Start im richtigen Abstand auf dem Werkstück.

 

Noch ein kleiner Hinweis am Rand: Wenn du Geräte mit Hochfrequenz-Zündung nutzt, solltest du darauf achten, dass sich keine höherwertigen Elektrogeräte in wie Computer, Laptop oder Tablet in der näheren Arbeitsumgebung befinden. Diese könnten durch die hohe Frequenz Schaden nehmen!

 

Automatische Starthilfe

Einige Plasmaschneider mit Pilotzündung sind zusätzlich mit einer automatischen Pilotlichtbogen-Starthilfe ausgestattet. Das ist besonders beim Schneiden von Gittern, Lochblechen und gedehntem Metall praktisch: Solange das Startsignal vorhanden ist, kann sich der Brenner zwischen dem Pilotlichtbogen und dem Schneidlichtbogen hin und her bewegen.

 

Plasmaschneider mit Pilotzündung – Video

 

 

 

 


Ähnliche Beiträge