fbpx Skip to main content

Düsen für den Plasmaschneider – notwendige Ausrüstung

Ein Plasmaschneider besteht aus verschiedenen Komponenten, von denen die Düse ein Verschleißteil ist. Neben der Elektrode und den Schutzkappen ist sie ein wichtiges Zubehör, welches Du im Rahmen eines Verschleißteilsets immer zur Hand haben solltest. So kannst Du sicher sein, dass Du Deine anstehenden Arbeiten immer zu Ende bringen kannst.

 

Aufgaben der Düse im Plasmaschneider

Ein Plasmaschneider ist ein Schneidbrenner, der einen Plasmalichtbogen erzeugt und diesen fokussiert. Das Herzstück besteht aus mehreren Grundelementen, die unterschiedliche Aufgaben erfüllen:

  • Die Elektrode ist leitfähig und sorgt beim Plasmaschneiden für den Lichtbogen. Sie fungiert als Bindeglied im Schneidprozess und ist ein Zusatzwerkstoff. Durch die notwendigen Stromstöße wird die Elektrode sehr heiß und nutzt ab. Sie besteht aus Kupfer und je nach Ausführung des Plasmaträgergases aus einem zusätzlichen abstrahlenden Element wie Wolfram oder Hafnium.
  • Der Gaswirbelring dient als Abstandssicherung, Isolator und/oder Verwirbler des Plasmagases, so dass ein Wirbelstrom entsteht. Dadurch kann der Lichtbogen besser an der Elektrode zentriert werden und beim Austritt aus der Düse des Plasmaschneiders besser eingeschnürt und gesteuert werden. Manchmal übernimmt auch die Elektrode die Funktion des Verwirblers. Der Gaswirbelring besteht aus Hochtemperatur-Kunststoff oder Keramik.
  • Die Düse eines Plasmaschneiders weist an der schmalen Seite eine Bohrung auf. Damit wird der Plasmalichtbogen auf einen bestimmten Durchmesser eingeschnürt. Die Einschnürung erhöht die Energiedichte und Geschwindigkeit des Plasmastrahles. Die Düsen eines Plasmaschneiders bestehen üblicherweise aus Kupfer oder sind verkupfert. Bei zu hoher Stromstärke oder zu niedriger Fließgeschwindigkeit des Gases kann zwischen Schneiddüse und Lichtbogen ein Kontakt entstehen, der zu einem Doppellichtbogen führt. Die Düse wird beschädigt. Sobald der Lichtbogen nicht mehr so fokussiert ist wie gewünscht, steht ein Austausch der Düse an.
  • Die Schutzkappe dient zur Abschirmung des vorderen Schneidbrennerendes vom Werkstück und schützt die Brennerspitze vor Verunreinigungen durch geschmolzenes Metall. Sie leitet das Sekundärgas oder Wasser durch und besteht in der Regel aus Hochtemperatur-Kunststoff, Keramik oder Kupfer.

 

Plasmaschneider Düsen

Welche Düsen für Plasmaschneider gibt es?

Düsen für Plasmaschneider unterscheiden sich in ihrer Geometrie, aber nicht in ihrem Funktionsprinzip. Die Bohrung zur Einschnürung des Lichtbogens und die restliche Geometrie müssen genau bemessen sein, d.h. es ist am besten, mit Originalersatzteilen des jeweiligen Herstellers oder mit empfohlenen Ersatzteilen zu arbeiten. Der Durchmesser der Düsenbohrung ist maßgeblich für die Festlegung des Maximalstroms zum Plasmaschneiden, der durch die Düse fließen darf. Die Bohrungsdurchmesser decken dabei einen Bereich von 0,8 bis 6 mm ab. Je größer der Durchmesser der Bohrung, desto mehr Strom ist zulässig.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie lässt sich eine hohe Standzeit für Plasmaschneider-Düsen erzielen?

Zur Erzielung optimaler Schneidergebnisse sollten die Düsen des Plasmaschneiders möglichst nahe an ihrer maximalen Schnittleistung arbeiten. Dabei solltest Du jedoch aufpassen, die Düse nicht zu überlasten. Eine Überlastung führt zu Rillen in der Bohrung und damit zu einer geringeren Schnittqualität und -geschwindigkeit. Daraus ergeben sich folgende Tipps zur Nutzung:

  • Stelle den Gasdruck auf den vom Hersteller empfohlenen Wert ein. Ein zu niedriger Druck wirkt sich negativ aus.
  • Die Stromstärke richtet sich nach dem Düsendurchmesser. Eine 80 A Plasmaschneider-Düse sollte mindestens mit 80 % vom Ausgangswert, besser noch mit 90 – 95 % betrieben werden, also etwa zwischen 65 – 75 A.
  • Vermeide eine Streckung des Lichtbogens, um das Metall zu erreichen. Die Einhaltung des korrekten Abstands während des Schneidprozesses ist wichtig.
  • Allgemein sorgen Kantenschnitte für höhere Standzeiten von Verschleißteilen, also auch bei den Düsen des Plasmaschneiders.
  • Führe mehrere Schnitte hintereinander aus und vermeide zu häufige Starts und Stopps.
  • Halte den Plasmaschneider sauber, da Verunreinigungen im Gerät zu Leistungsbeeinträchtigungen führen können.
  • Achte auf Ablagerungen innerhalb der Düsen des Plasmaschneiders. Diese sogenannten Oxidablagerungen kannst Du mit einem Tuch entfernen.

 

Wann und wie wird die Düse eines Plasmaschneiders ausgetauscht?

Wenn der Plasmaschneider bestimmungsgemäß gebraucht wird, kann die Düse recht lange halten. Es gibt keine Empfehlung, die Düse nach einer bestimmten Betriebsstundenzahl zu tauschen, sondern erst dann, wenn sich Anzeichen des Verschleißes einstellen. Sie sollte also regelmäßig kontrolliert werden. Weist die Düse Rillen an der Innen- oder Außenseite auf oder ist die Bohrung aufgeweitet und nicht mehr rund, dann solltest Du die Düse Deines Plasmaschneiders austauschen. Dazu folgt man am besten der Bedienungsanleitung für Deinen Plasmaschneider. Folgende Punkte sind jedoch sehr wichtig, nicht nur für die Düse Deines Plasmaschneiders, sondern für alle Verschleißteile:

  • Beim Zusammenbau des Brenners müssen alle Teile korrekt ausgerichtet sein und zusammengefügt werden. Nur so wird ein korrekter elektrischer Kontakt und richtiger Gas- und Kühlmitteldurchfluss gewährleistet.
  • Breite beim Auswechseln die Verschleißteile auf einem sauberen Tuch aus, um Verunreinigungen des Brenners durch Schmutz oder Metallstaub zu verhindern. Sauberkeit während der Montage des Brenners ist das A und O.
  • Schmiermittel auf den O-Ring sollte sparsam aufgetragen werden, gerade so viel, dass dieser etwas Glanz erhält. Schmiermittel sollte niemals auf den Brenner aufgetragen werden – es kann eine schädliche Lichtbogenbildung und Einbrand im Brenner verursachen.

 

Düsen für Plasmaschneider kaufen

Düsen für Plasmaschneider gibt es in der Regel in umfangreicheren Verschleißteilsets, die auch andere Komponenten wie Elektroden oder Schutzkappen enthalten. In der Folge findest Du ein paar beliebte Produkt-Sets.

 

85er Set von UKCOCO

Das Verschleißteil-Set für Plasmaschneider enthält 30 Düsen, 30 Gaswirbelringe, 15 Elektroden und 10 Schutzkappen. Die Düsen sind 11 mm lang. Düsen und Elektroden sind aus Kupfer. Kompatibel sind die Ersatzteile mit ESAB / L-TEC PT-31, JG-40 und WSD-LG40 Schneidbrennern und Plasma-Schneidmaschinen wie CUT-40, CUT-40D, LGK-40 B. CT312, CT312D, CT416, CT416D, CT518, CT518D, Super160 und Super160P. Kunden loben die Qualität und finden die Schneidergebnisse sogar besser als mit Originalersatzteilen, beispielsweise für den Lidl-Schneidbrenner.

 

40er Set von Reboot

Das Verschleißteil-Set für Plasmaschneider enthält 10 Düsen, 10 Gaswirbelringe, 10 Elektroden und 10 Schutzkappen. Die Düsen sind 16 mm lang. Düsen und Elektroden sind aus Rotkupfer. Kompatibel sind die Ersatzteile mit ESAB/L-TEC PT-31 für genau die gleichen Produkte siehe „85er Set von UKCOCO“. Kunden loben die Verarbeitung der Ersatzteile und sind mit den Schneidergebnissen hochzufrieden.

 

65er Düsen Set von Hezhu

Das Verschleißteil-Set für Plasmaschneider enthält 20 Düsen, 20 Gaswirbelringe, 20 Elektroden und 5 Schutzkappen. Die Düsen sind 15,9 mm lang. Düsen und Elektroden sind aus Kupfer, die anderen Teile aus Keramik. Kompatibel sind die Ersatzteile mit Plasma-Schneidmaschinen wie CUT 30, BPS40, CUT40, CUT-40D, CUT 50, CUT 55, CT312, CT312D, CT416, CT416D, CT518D, CT520, CT525, ESAB / L-TEC, JG -40, LG40, LGK-40, PP1820, PPS40A1, PT31, Super160, Super160P und WSD-LG40 von Herstellern wie Parkside, Rilon, Riland, Jasic, Mitech, Chiry, UNT, Krypton, Longetivity, Stamos, Berlan oder Fullex. Kunden zeigen sich mit den Schneidergebnissen hochzufrieden, monieren aber gelegentlich die Maßhaltigkeit der Keramikteile.

 

25er Set Düsen für den Plasmaschneider von Stahlwerk

Das Verschleißteil-Set für Plasmaschneider enthält 10 Düsen, 10 Elektroden und 5 Schutzkappen. Die Kappen sind aus Keramik. Kompatibel sind die Ersatzteile mit AG-60 / SG-55 Plasmabrennern von Stahlwerk und anderen Herstellern. Dazu gehören CUT 40 ST, CUT 50 / 50 S / 50 ST, CUT 55 / 55 S, CUT 60 / 60 ST, CUT 70 / 70 S (Achtung ohne Pilotzündung!) und die Kombi-Schweißgeräte mit integriertem Plasmaschneider AC/DC ST / AC/DC / AC/DC S, CT-535 / 535 S, CT-520 / 520 S, CT 550 ST. Bei den Kunden punkten die Ersatzteile durch überzeugende Schneidergebnisse.

 

Plasmaschneider Düsen Set von Weldinger 37 Teile

Dieses Verschleißteil-Set für Plasmaschneider enthält 10 Düsen a 0,8 mm, 10 Düsen a 0,9 mm, 10 Elektroden, 2 Gaswirbelringe und 5 Schutzkappen. Die Düsen sind 16 mm lang. Düsen und Elektroden bestehen aus Kupfer, die Ringe und Kappen sind aus Keramik. Kompatibel sind die Ersatzteile mit Plasmaschneidern von Lidl (Parktools), Sungoldpower, Berlan und weiteren mit dem Brennertyp PT31. Das CUTSet2 mit langen Verschleißteilen ist auch passend für die Weldinger Plasmaschneider PS 51/52/EPS 180. Die Kunden haben an diesem Set nichts auszusetzen.

 

Große Auswahl bei unterschiedlichen Herstellern

Die Verschleißteil-Sets inklusive Düsen für Plasmaschneider sind in großer Auswahl zu haben. Wegen der Geometrie-Unterschiede ist immer auf die Kompatibilität zum jeweiligen Plasmaschneider zu achten. Aber es gibt Quasi-Standards, mit denen Du immer gut fährst, zumal alle Anbieter mit hoher Qualität überzeugen.