fbpx Skip to main content

Plasmaschneider oder Flex: Was ist die bessere Wahl?

Brauche ich wirklich einen Plasmaschneider oder reicht eine Flex? Sicherlich hast du dir diese durchaus berechtigte Frage auch schon gestellt. Schließlich ist ein Plasmaschneider nicht nur teurer als eine Flex, sondern benötigt samt Zubehör auch mehr Platz. Zudem ist in vielen Garagen und Privatwerkstätten ohnehin bereits ein Winkelschleifer vorhanden. Ob ein Plasmaschneider tatsächlich die bessere Wahl ist, hängt vor allem davon ab, was du mit dem Gerät machen möchtest und welche Ansprüche du an das Arbeitsergebnis stellst.

 

Plasmaschneider oder Flex

Plasmaschneider oder Flex: Wer arbeitet sauberer?

Mit einem Plasmaschneider lassen sich mühelos sämtliche Metalle zurechtschneiden. „Das kann eine Flex doch auch!“, wirst du jetzt vielleicht denken. Ja, kann sie. Wenn du nur mal schnell ein dünnes Blech durchtrennen oder ein Profil absägen möchtest und es dir dabei nicht auf die Schnittqualität ankommt, leistet ein Winkelschleifer gute Dienste. Wenn es dir dagegen um ein sauberes und punktgenaues Schneiden geht, dann solltest du dich lieber für einen Plasmaschneider entscheiden. Denn im Gegensatz zur Flex lassen sich die Werkstücke punktgenau bearbeiten. Auch unregelmäßige Konturen und Rundungen sind für den Plasmaschneider kein Problem. Zudem entsteht beim Schneiden kein Staub.

 

Plasmaschneider oder Flex

Plasmaschneider oder Flex: Wer ist effizienter?

Ein weiterer Vorteil: Das Arbeiten mit dem Plasmaschneider geht schnell von der Hand, ist leise und erfordert im Vergleich zum Schneiden mit der Flex nur wenig Kraft. Vor allem bei dickeren Werkstücken ist die Handhabung bequemer. Zudem kannst du auch über mehrere Stunden werkeln ohne dabei längere Pausen einlegen zu müssen. Hast du schon einmal einen Winkelschleifer genutzt, dann weißt du, dass die Trennscheiben schnell überhitzen können. Zudem nutzen sie sich mit der Zeit ab und müssen dann gewechselt werden. Meist ist dafür ein Spezialschlüssel notwendig. Wenn man seinen Plasmaschneider pfleglich behandelt und die Bedienungsanleitung beachtet, dann werden die Verschleißteile lange halten.

 

Die Vorteile eines Plasmaschneiders gegenüber einer Flex:

  • sauberes Schnittbild
  • punktgenaueres Arbeiten
  • schnelleres Schneiden
  • weniger Kraftaufwand
  • längerer Einsatz ohne Pausen
  • bequemere Handhabung bei dicken Materialien
  • geringere Geräuschentwicklung
  • staubfrei

 

Hat der Plasmaschneider im Vergleich zur Flex auch Nachteile? Monieren könnte man vielleicht, dass man an den Arbeitsplatz, den man sich eingerichtet hat, gebunden ist, während die Flex ortsunabhängig eingesetzt werden kann. Zudem ist die Präzision eines Plasmaschneiders bei dünnen Blechen nicht ganz so hoch. Deshalb lohnt sich für Heimwerker auch die Anschaffung eines Winkelschleifers.

 

Fazit: Gerade für Fahrzeugbastler ist ein Plasmaschneider eine wahre Erleichterung. Doch auch Hobbyhandwerker oder Künstler, die oft und gerne mit Metall arbeiten, werden ihre Freude an dem Gerät haben. Vorausgesetzt, sie besitzen einen entsprechend feuerfesten Arbeitsbereich.


Ähnliche Beiträge