fbpx Skip to main content

Feuertonne: Motiv-Ideen mit dem Plasmaschneider realisieren

Eine Feuertonne mit dem Plasmaschneider herstellen! Wenn Du Heimwerker bist, eine Vorliebe für Grillen und offenes Feuer hast und dazu noch eine Plasmaschneidanlage in Deinem Werkraum stehen hast, dann ist diese DIY-Aufgabe die logische Konsequenz. Aber welche Motive sollen auf die Feuertonne drauf? Wir geben Dir in diesem Beitrag ein paar kreative Anregungen, beginnen aber mit ein paar praktischen Tipps zur Auswahl der Motive.

 

Feuertonne: Darum braucht es Löcher

Eine Feuertonne ist im simpelsten Fall ein Blechfass, in das Löcher hineingeschnitten werden. Wenn in der Tonne Holz verbrannt wird, dann ist es notwendig, zumindest ein paar Löcher im unteren Teil der Tonne anzubringen. Dadurch bekommt die Glut Luft und es tritt der sogenannte Kamin-Effekt ein. Ansonsten würde das Feuer wieder ersticken. Am besten ist, die weiteren Löcher – also die Bildmotive, die dann mit dem Plasmaschneider in die Feuertonne geschnitten werden – gleichmäßig über die Tonne zu verteilen. Dabei ist darauf zu achten, dass nicht zu viel Material entnommen wird. Die Feuertonne soll nach der Bearbeitung mit dem Plasmaschneider noch sicher stehen können.

 

Feuertonne Motiv-Ideen

Vor der Motivwahl: Eine wichtige Grundregel

Wenn Du mit einem Plasmaschneider „Bilder“ in die Feuertonne „malst“, dann kannst Du das mit einem Scherenschnitt vergleichen. Du gestaltest lediglich Konturen. Wenn Du ein komplexes Schwarz-Weiß-Bild mit dem Plasmaschneider auf die Feuertonne übertragen willst, musst Du bei der Auswahl der Motive darauf achten, dass keine „freischwebenden“ Flächen vorhanden sind. Wir verdeutlichen das an einem einfachen Beispiel, dem Buchstaben A.

Die schwarzen Flächen im Bild sollen ausgeschnitten werden. Bein linken A wäre es so, dass das weiße, innenliegende Dreieck keine Verbindung zur verbleibenden Außenfläche hat, also frei schweben müsste. Da das nicht funktioniert, müssen Hilfsstege wie im rechten A berücksichtigt werden. Ansonsten gilt, dass erlaubt ist, was gefällt.

Feuertonne Buchstabe A

 

Ideen für schöne Feuertonnen-Motive

Selbstverständlich gibt es viele einfache Motive, die beliebig miteinander kombiniert werden können. Auch die Luftlöcher im unteren Teil der Feuertonne müssen nicht kreisrund sein. Es bieten sich viele einfache Motive an:

  • Sterne, Herzen, Kreise, Rauten, stilisierte Sonnenmotive

 

Für die Gestaltung der Hauptmotive bieten sich Ornamente an, z. B.:

  • Flammen, florale Muster, Tribals, Spiralen

 

Darüber hinaus kannst Du auf der Feuertonne Schriftzüge platzieren und dabei auch etwas verschnörkelte Schriftarten benutzen. Als Content bietet sich an:

  • Dein Name oder Deine Initialen, coole Wortschöpfungen wie Feuer-Abend o.ä.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Natürlich gibt es auch komplexere Bildmotive. Hier sind beispielsweise zu nennen:

  • Motive mit Bezug zu Licht und Feuer: Leuchttürme, Kerzen, Kerzenhalter
  • Naturmotive: Blumen und Bäume eignen sich mit den jeweiligen Verästelungen hervorragend als Bildmotive für den Plasmaschneider
  • Tiermotive: Vögel, Schlangen, Raubtiere (entweder als einfacher Konturschnitt oder mit etwas mehr Aufwand als komplexes Linienmuster)
  • Fantasymotive: Drachen (feuerspeiend), Schwerter, Totenköpfe, besenreitende Hexen

 

Wie kommen die Motive mit dem Plasmaschneider in die Feuertonne?

Es braucht nur ein paar Arbeitsschritte, um die Motive mittels Plasmaschneider in die Feuertonne einzubringen.

  • Drucke die gewünschten Motive in der korrekten Größe auf Papier aus und schneide sie aus.
  • Falls Du ein lackiertes Fass bearbeiten möchtest, schleife die Farbe ab, so dass das Metall zum Vorschein kommt.
  • Platziere die Papierschnitte an der gewünschten Stelle, befestige sie beispielsweise mit einem Magneten und zeichne die Kontur an.
  • Fixiere das Fass und klemm das Massekabel an.
  • Schmeiß den Plasmaschneider an und schneide die Konturen aus. Aufgrund der runden Fassform arbeitest Du am besten frei Hand.
  • Suche einen passenden Platz für die Feuertonne (kein brennbarer Untergrund, keine Brandgefahr) und genieße Dein Lagerfeuer mit schönen Motiven.

 

Was gibt es Schöneres als ein Feuer in der selbstgestalteten Feuertonne?

Es ist immer wieder befriedigend, etwas mit den eigenen Händen geschaffen zu haben. Wenn Du einen Plasmaschneider Dein Eigen nennst, dann hast Du viele kreative Möglichkeiten. Mit den Motiven, die wir Dir vorgestellt haben, oder auch eigenen Ideen kannst Du mittels Plasmaschneiden eine Feuertonne selbst gestalten. Und dann prasselt das Feuer gleich doppelt so schön und die Atmosphäre wird doppelt so heimelig, wenn Du weißt, dass die Motive im Schweiße Deines Angesichts entstanden sind.


Ähnliche Beiträge