fbpx Skip to main content

Stahlblech schneiden so klappt es!

Immer wieder stellt sich einem die Aufgabe Stahlblech zuschneiden. Was du beim Schneiden von Stahlblech beachten musst und mit welchen Werkzeugen du Stahlblech optimal schneidest erläutern wir dir im Folgenden.

 

Wie schneide ich Stahlblech?

Wichtig ist, dass du dir bewusst machst, dass das Schneiden von Stahlblech härter und schwieriger ist als das Schneiden von Holz oder weicheren Materialien. Deshalb ist es wichtig das du Schnittstellen mit einer Führungskerbe versiehst. Das machst du mit einer Dreikantfeile oder simpler mit einem Klebeband. So verhinderst du das Abrutschen des Werkzeuges beim Schneiden. Stahlbleche können verschieden geschnitten werden. Ausschlaggeben womit das Stahlblech geschnitten wird ist die Dicke des Bleches:

  • Sehr dünne Bleche (bis zu 0,2 mm) können mittels einer Haushaltsschere geschnitten werden,
  • dünne Bleche (bis zu 0,5 mm) können mit einer Blechschere geschnitten werden,
  • dickere Bleche können mit unterschiedlichen Methoden geschnitten werden, mehr dazu unten.

 

Stahlblech schneiden

Was musst du beachten?

Einer der wichtigsten Punkte den du beim Schneiden von Stahlblech beachten solltest, ist die Dicke des Bleches.

Außerdem spielt die Kantenqualität, welche du erreichen möchtest, eine maßgebliche Rolle. Daneben solltest du darauf achten das du stets genaustens und konzentriert arbeitest. Denn Schnittfehler können beim Schneiden von Stahlblechen nicht so schnell korrigiert werden.

Des Weiteren steht auch beim Stahlblech schneiden die Arbeitssicherheit an oberster Stelle. Trage deshalb immer eine Schutzbrille, sowie (Arbeits-) Handschuhe und einen Gehörschutz.

 

Womit lassen sich Stahlbleche schneiden?

Es gibt verschiedenste Wege wie du Stahlbleche schneiden kannst. Im Folgenden zeigen wir dir vier unterschiedliche Methoden. Darunter sind die Dremel, die Stichsäge, die Maschine und der Winkelschleifer.

 

Dremel

Der Dremel ist als Multifunktionswerkzeug unverzichtbar. Selbst das Schneiden von Stahlblechen lässt sich mit ihm bewerkstelligen. Jedoch eignet sich ein Dremel nur bis zu einer Stahlblechdicke von bis zu 2mm. Der Dremel sollte zwingend über eine einstellbare Drehzahl verfügen, welche mindestens 15.000 Umdrehungen pro Minute beträgt. Des Weiteren empfiehlt sich ein Bohrständer für das Stahlblech schneiden mit einem Dremel. Doch durch seine multifunktionalen Einsatzmöglichkeiten gehört der Dremel in jede Werkstatt.

 

Stichsäge

Um saubere Schnitte mit Hilfe einer Stichsäge beim Stahlblech schneiden zu erreichen, benötigst du Metallsägeblätter, welche zu herkömmlichen Holzsägeblättern, mit sehr vielen Zähnen ausgestattet sind (24 bis 32 Zähne pro Inch). Des Weiteren musst du dein Blech sehr gut befestigen, um ein mögliches Abrutschen mit der Stichsäge zu vermeiden. Nutze außerdem das gesamte Sägeblatt für ein optimales Ergebnis. Das Arbeiten mit der Stichsäge hat seine Vorteile:

  • Die Schnittkanten der Stichsäge sind sehr sauber und es bedarf selten einer Nachbearbeitung.
  • Mit der Stichsägen lassen sich Kurvenschnitte durchführen. Dadurch kannst du besondere Formen simpel aussägen.
  • Das Arbeiten mit einer Stichsäge verursacht wenig Funkenflug und eine geringe Metallstaubbelastung.

 

Maschine

Blechschneidemaschinen arbeiten meistens mit einem Laserschneidverfahren. Diese Maschinen verfügen über eine enorme Kraft von bis zu 4500 Watt und schaffen Zuschnitte von 0,8 – 20mm Dicke. Der klare Vorteil der Maschinen liegt in ihrer Schneidegenauigkeit, welche zwischen +/- 0,1mm schwankt – je nach Hersteller. Jedoch sind diese Maschinen teuer in der Anschaffung und Unterhaltung. Solltest du jedoch eine Vielzahl an Stahlblechen schneiden müssen, ist das definitiv eine Option für dich.

 

Plasmaschneider

Plasmaschneider eignen sich ideal um Stahlbleche mit einer Dicke bis zu 38 mm zu schneiden. Durch den sehr konzentrierten Plasmalichtbogen können Plasmaschneider ebenso abgewinkelte und gebogene Formen äußerst gut schneiden. Außerdem bieten Plasmaschneider eine sehr hohe Schnittgeschwindigkeit, was die Produktivität maßgeblich erhöht.

 

Winkelschleifer (Flex)

Beim Stahlblech schneiden mit einem Winkelschleifer (Flex) ist das richtige Befestigen des Bleches immens wichtig. Hierbei solltest du darauf achten mindestens zwei Punkte des Bleches zu fixieren. Neben dem richtigen Befestigen beeinflusst auch die richtige Trennscheibe das Ergebnis. Je dünner die Trennscheibe, desto einfacher der Schnitt. Achte darauf den Winkelschleifer in rhythmischen Bewegungen hin und her zu bewegen und ihn nicht in das Material hineinzuschieben. Winkelschleifer verfügen über starke Motoren, viel Leistung und Kraft und erreichen eine hohe Schnitttiefe. Außerdem sind sie vielseitig anwendbar, sowie leicht und handlich.

 

Das richtige Werkzeug wählen

Damit du das für dich passende Werkzeug findest, achte zunächst auf die Dicke deines Stahlbleches und darauf, wie häufig du in Zukunft Stahlbleche schneiden wirst. Solltest du nur ab und an Stahlbleche schneiden, eignen sich Multifunktionswerkzeuge wie der Dremel oder der Winkelschleifer am besten.


Ähnliche Beiträge